Angebot!
Cover Fiqh 2

32.00 29.99 inkl. 7% MwSt.

Neuerscheinung!

Fiqh gemäß der Methodik der uns vorausgegangenen, rechtschaffenen Menschen. In diesem Band geht es ausschließlich um das Kapitel „Gebet“ (Salah).
Anzahl Seiten: ca. 1000.

Artikelnummer: 978-3-9811068-8-6 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , ,

Vorrätig

Beschreibung

Neuerscheinung!

Fiqh Band 2 – Gebet (2. Auflage)

Inhalt von: Scheich Dr. Muhammad al-Muchtar asch-Schanqitiyy (Mitglied des Rates der großen Gelehrten in Saudi Arabien)

Ins Deutsche übertragen von: Neil Bin Radhan

Dieses Buch lehrt den islamischen Fiqh und das Gebet gemäß der Methodik der uns vorausgegangenen, rechtschaffenen Menschen. Maßgeblich war für sie immer der Beweis aus dem Quran und der authentischen Sunnah. Die Aussage keines Menschen ist über diese Quellen erhaben. Vielmehr sind die Aussagen eines Gelehrten gültig, solange auch der Beweis , auf den er sch stützt, Gültigkeit besitzt. Wer den Fiqh auf diese Weise lernt, wird nicht zu einem Extremisten. Vielmehr wird er versuchen in allen Angelegenheiten immer derjenigen Ansicht zu folgen, die den Beweisen am nächsten steht. Dabei ist gar nicht so relevant, welcher Ansicht er konkret folgt, sondern vielmehr wie er zu diesem Entschluss gelangt ist. Ein nicht zu unterschätzender Nutzen dieser Methodik ist, dass man auch die Begründung anderer Ansichten kennengelernt, was zu gegenseitigem Respekt führt. Möge Allah Sich den Gelehrten erbarmen, die uns dieses Wissen mit Allahs Erlaubnis gelehrt haben.

Anzahl Seiten: 996.

Vorwort der 2. Auflage

Mit dem Namen Aḷḷāhs, des Gnadenvollen, des Gnädigen (beginne ich, Seine Hilfe ersuchend, zu schreiben).

Aller Lobpreis gebührt Aḷḷāh, dem Herrn der Welten. Aḷḷāhs Segen und Heil seien auf Seinem Gesandten, dem Überbringer froher Botschaft und Warnung.

Dies ist nun, Gott sei Dank, die zweite Auflage eines in der deutschsprachigen Literatur einmaligen Werkes.

Im Wesentlichen unterscheidet sie sich von der ersten Auflage durch die Hinzufügung vieler Informationen, es wurden nun auch die Unterrichte über „Ṣalāh“ eingearbeitet, die der Gelehrte Dr. Muḥammad al-Muḫtār aš-Šanqīṭiyy zu folgenden Büchern hielt:

  • Bulūġ al-Marām

Eine Ḥadīṯ-Zusammenstellung von al-Ḥāfiẓ Ibn Ḥaǧar al-ʽAsqalāniyy (gest. 852 n. H.), in der er die für den Fiqh wichtigsten Ḥadīṯe nach den entsprechenden Kapiteln ordnete.

  • Al-Ǧāmiʽ at-Tirmiḏiyy

Eine der berühmten sechs Ḥadīṯ-Sammlungen neben Buḫāriyy, Muslim, Nasāʼiyy, ʼAbū Dāwūd und Ibn Māǧah.

  • ʽUmdah al-ʼAḥkām

Eine Ḥadīṯ-Zusammenstellung von ʽAbdul-Ġaniyy Ibn ʽAbd al-Wāḥid al-Maqdisiyy (gest. 600 n. H.), in der er die für den Fiqh wichtigsten Ḥadīṯe nach den entsprechenden Kapiteln ordnete, wobei er ausschließlich auf die Quellen Buḫāriyy und Muslim zurückgriff, um nur authentische Ḥadīṯe zu berücksichtigen.

Es wurden hier mehrere Erläuterungen des Gelehrten einbezogen: diejenigen aus den Unterrichten in Jeddah, Madīnah und noch eine weitere, die ich nicht zuordnen konnte.

  • Muwaṭṭaʼ

Das ist die berühmte Ḥadīṯ-Sammlung des ʼImām Mālik (gest. 179 n. H.), der Gelehrte Madīnahs seiner Zeit.

  • ʽUmdah al-Fiqh

Ein Kurztext zum ḥanbalītischen Fiqh, ähnlich wie Zād al-Mustaqniʽ, geschrieben vom edlen Gelehrten Muwaffaq ad-Dīn ʽAbduḷḷāh Ibn Qudāmah al-Maqdisiyy (gest. 620 n. H.).

Hier wurden sowohl die Erläuterung aus Unterrichten in Riyāḍ als auch die aus Unterrichten in Madīnah und eine weitere, alte Erläuterung einbezogen.

Manche dieser Erläuterungen waren zum Zeitpunkt des Druckes noch lange nicht vollständig, so dass wir auch in Zukunft immer wieder auf wertvolle Informationen und Ergänzungen hoffen dürfen.

Aller Lobpreis gebührt Aḷḷāh, durch Den die guten Taten vollbracht werden.

Neil Bin Radhan

Zusätzliche Information

Gewicht 1.1 kg
Größe 15 x 6 x 22.5 cm

Leave a Reply

*


detail product

  • Seiten : 996
  • Verlag : Darulkitab Verlagshaus
  • Sprache : Deutsch
  • ISBN : 978-3-9811068-8-6
  • Ausgabe : 2

about the author

Author

1. Geburt Geboren in Madīnah im Jahre 1381 h 2. Studium Er absolvierte seine Schulausbildung in Madīnah und schloss seine Realschule und sein Gymnasium in den der Islamischen Universität zugehörigen Bildungsinstituten ab. Die universitäre Ausbildung absolvierte er an der Fakultät für islamisches Recht der Islamischen Universität, schloss diese im Jahre 1403 h. ab, wo er daraufhin zum Assistenten ernannt wurde und seine Magisterarbeit schrieb, die den Titel trug „al-Qadḥ fī l-Bayyinah fī l-Qaḍāʼ“ (Die Beeinträchtigung von Beweisen in der Gerichtsbarkeit), die noch nicht veröffentlicht wurde. Es folgte seine Doktorarbeit, wobei es zunächst seine Absicht war, sich darin mit einem Abschnitt des Buches „al-Istiḏkār“ von ʼImām Ibn ʽAbd al-Barr – möge Allah sich seiner erbarmen – auseinanderzusetzen. Auf Anraten einiger seiner Lehrer änderte er jedoch das Thema und schrieb seine Doktorarbeit über die Chirurgie und ihre rechtlichen Bestimmungen unter dem Titel „ʼAḥkām al-Ğirāḥah wa l-ʼĀṯār al-Mutarattibah ʽalayhā“. Er bestand mit höchster Auszeichnung und es wurde empfohlen, das Werk in Druck zu geben, welches schließlich mehrmals aufgelegt wurde. Der Gelehrte erhielt dafür den Preis für wissenschaftliche Forschung von Madīnah. Mehr über den Gelehrten: siehe http://durus.de/texte/viewdownload/90-texte/1499-biografie-von-scheich-shanqiti