Fiqh Band 5 - Pilgerfahrt

15.95 inkl. 7% MwSt.

Kurzform: Fiqh gemäß der Methodik der uns vorausgegangenen, rechtschaffenen Menschen. In diesem fünften Band geht es ausschließlich um das Kapitel „Pilgerfahrt“ (Hadsch und Umrah).
Anzahl Seiten: 240.

Artikelnummer: 978-3-9811068-5-5 Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Vorrätig

Mengenrabatt
1-99 100-299 300-500 501+
15.95€ 7.98€ 7.18€ 15.95€

Beschreibung

Fiqh Band 5 – Pilgerfahrt

Inhalt von: Scheich Muhammad al-Muchtar asch-Schinqiti (Mitglied des Rates der großen Gelehrten in Saudi Arabien)

Ins Deutsche übertragen von: Neil Bin Radhan

Die Ḥaǧǧ ist die fünfte Säule des ʼIslām, also eine der wichtigsten Pflichten. Ist eine dieser fünf Säulen nicht vorhanden, so verhält es sich wie bei einem Gebäude, dessen Grundgerüst nicht vollständig ist – es steht nicht sicher und wird, früher oder später, einstürzen.

Die Ḥaǧǧ ist für jeden Muslim nur einmal im Leben Pflicht, im Gegensatz zum Ṣalāh, das fünfmal täglich verrichtet wird, oder der Zakāh und dem Ṣiyām im Ramaḍān, die sich jährlich wiederholen. Der Gottesdienst der Ḥaǧǧ ist zweifellos eines der schönsten Erlebnisse im Leben eines Muslims. Er spiegelt die Einheit aller Muslime wieder: Unabhängig von Hautfarbe, Abstammung und Nationalität haben alle dieselben Riten zu vollziehen und sich an die gleichen Kleidungsvorschriften zu halten.

Im Qurʼān heißt es sinngemäß übersetzt:

„Und Aḷḷāh steht es den Menschen gegenüber zu, dass sie die Ḥaǧǧ zum Hause unternehmen – (diejenigen,) die dazu die Möglichkeit haben. Wer aber ungläubig ist, so ist Aḷḷāh der Weltenbewohner unbedürftig.“ (ʼĀl ʽImrān 3:97)

Vorwort

Im Namen Aḷḷāhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

Alles Lob gebührt Aḷḷāh, dem Herrn der Welten. Aḷḷāhs Segen und Heil seien auf dem Propheten Muḥammad und auf all denjenigen, die ihm folgen, bis zu einem Tag, an dem kein Vater für die Sünde seines Sohnes aufkommen wird, noch ein Sohn für die Sünde seines Vaters.

Wir danken Aḷḷāh, dass nun auch zum ersten Mal in deutscher Sprache ein Fiqh-Buch über die Pilgerfahrt (Ḥaǧǧ) erschienen ist, mit Beweisen aus Qurʼān und Sunnah gestützt. Dadurch wird der Leser zu den Quellen des ʼIslām zurückgeführt und lernt, korrekt mit ihnen umzugehen. Die Aussage eines Gelehrten ist solange gültig, wie auch sein Beweis gültig ist. Wer nach Wissen im Bereich der Religion strebt, sollte nicht nur die Ansichten der Gelehrten auswendig lernen, denn auch diese sind nicht heilig, sondern fehlbar. Vielmehr muss er ihre Aussagen zusammen mit den Beweisen erlernen. Kein Gelehrter ist darüber erhaben mit Beweisen argumentieren zu müssen.

Bedanken möchte ich mich, nach Aḷḷāh, bei allen Geschwistern, die an diesem Fiqh-Buch mitgearbeitet haben.

Möge Aḷḷāh dieses Fiqh-Buch segnen!

Neil Bin Radhan

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.370 kg
Größe 13.8 x 2.4 x 22 cm

Leave a Reply

*


detail product

  • Seiten : 237
  • Verlag : Darulkitab Verlagshaus
  • Sprache : Deutsch
  • ISBN : 978-3-9811068-5-5
  • Ausgabe : 1

about the author

Author

1. Geburt Geboren in Madīnah im Jahre 1381 h 2. Studium Er absolvierte seine Schulausbildung in Madīnah und schloss seine Realschule und sein Gymnasium in den der Islamischen Universität zugehörigen Bildungsinstituten ab. Die universitäre Ausbildung absolvierte er an der Fakultät für islamisches Recht der Islamischen Universität, schloss diese im Jahre 1403 h. ab, wo er daraufhin zum Assistenten ernannt wurde und seine Magisterarbeit schrieb, die den Titel trug „al-Qadḥ fī l-Bayyinah fī l-Qaḍāʼ“ (Die Beeinträchtigung von Beweisen in der Gerichtsbarkeit), die noch nicht veröffentlicht wurde. Es folgte seine Doktorarbeit, wobei es zunächst seine Absicht war, sich darin mit einem Abschnitt des Buches „al-Istiḏkār“ von ʼImām Ibn ʽAbd al-Barr – möge Allah sich seiner erbarmen – auseinanderzusetzen. Auf Anraten einiger seiner Lehrer änderte er jedoch das Thema und schrieb seine Doktorarbeit über die Chirurgie und ihre rechtlichen Bestimmungen unter dem Titel „ʼAḥkām al-Ğirāḥah wa l-ʼĀṯār al-Mutarattibah ʽalayhā“. Er bestand mit höchster Auszeichnung und es wurde empfohlen, das Werk in Druck zu geben, welches schließlich mehrmals aufgelegt wurde. Der Gelehrte erhielt dafür den Preis für wissenschaftliche Forschung von Madīnah. Mehr über den Gelehrten: siehe http://durus.de/texte/viewdownload/90-texte/1499-biografie-von-scheich-shanqiti